Psychotherapie in Graz

Zahlreiche Studien belegen die Wirksamkeit von Psychotherapie. Nach einer abgeschlossenen Therapie sind Menschen signifikant weniger oft körperlich krank. Genauso nachgewiesen ist die gesundheitsfördernde Wirkung von Bewegung. Regelmäßiges Gehen verlängert nicht nur die Lebenserwartung. Gehen lindert z.B. Stress und Müdigkeit schon nach zehn Minuten, regt die Ausschüttung von Glückshormonen (wie Endorphin und Serotonin) an, macht entspannt und reduziert Depressionen oder Angstzustände.

Psychotherapie bewegt nutzt diesen Doppeleffekt des Gehens. Therapeutische Interventionen werden beim Gehen in der Natur genützt, um ein Maximum an Selbstheilungskräften zu aktivieren. Es geht darum eigene Fähigkeiten zu aktivieren, um Aufgaben selber bewältigen zu können. Übrigens: in einer Psychotherapie im Gehen ist "Gipfel-Erklimmen" wenig hilfreich. Im Vordergrund stehen Bewegung und Ziele, die individuell gesetzt werden.



Video-Information: Was ist Psychotherapie?
Video-Information: Systemische Psychotherapie

THERAPEUTISCHE SCHWERPUNKTE

»Gehen ist die beste Medizin.«

HIPPOKRATES, 300 v. Chr

 
 
Zum Seitenanfang